Smart & Order


 

Home
Nach oben

Da die Lieferzeiten doch recht lange sind, wollte ich die Bestellung schon bald unter Dach und Fach bringen. Ein Freund und langjähriger Cabriofahrer meinte, gegen Jahresende sollte mer kein solches Auto zulassen, das währe dann ja gleich "ein Jahr alt". Und Leder sowie Automatik sei eigentlich ein Muß, ebenso eine gedeckte Farbe! Vor allem, wemmer des gute Stück mal verkaufen wollte! 

Eigentlich wollte ich den Wagen ja fahren, und nicht verkaufen, aber mer sollte ein bisschen an die Zukunft denken....

Bei einem der nächsten Anrufe beim Daimler wurde dann ein Termin für eine Fahrt mit nem Smart gemacht. Bei dem Besuch wollte ich dann auch zur Tat schreiten, und bestellen. (Nicht den Smart!)

Zum Smart .... hmmmm. Der hatte auch ein Sechsganggetriebe mit Halbautomatik (nix Kupplung, dafür aber ein Zeiger, der einem sagt, wann zu schalten sei), auch 2 Sitze, aber damit hörte es dann schon auf. Die Teststrecke bei uns (es geht auf den Feldberg im Taunus) schafften wir zwar, aber....irgendwie ist das Autochen mehr war für die Stadt. Wo es hügelig wird liegt nicht unbedingt seine Stärke. Auch bei "hohen" Geschwindigkeiten war mir nicht immer wohl. Eines ist sicher : Andere Verkehrsteilnehmer bemerken einen! (Ob das Grinsen auf Mitleid zurückzuführen ist?) Oh, da fällt mir noch in Witz zu ein: Treffen sich ein Esel und ein Smart, sagt der Esel "Ich bin ein Pferd!", worauf der Smart sagt "Ich bin ein Auto!"....

Dann war es soweit : Wieder beim Daimler wurde es ernst. Der Vertrag wurde unterschrieben. Abholen wollt ich das Auto natürlich selbst, von mir aus auch in Bremen. Mit Werksbesichtigung dabei. (Aus dem bewussten Forum im Internet kannte ich schon diverse Abholstorys, das musste ich selbst sehn!) In Ingolstadt war ich auch schon mal beim Abholen dabei, auch mit Werksbesichtigung. Interessanterweise entstehen beim Selbstabholen bei Daimler keine Kosten für Überführung, das ist bei anderen Automarken nicht so!

Bestellt wurde ein 230er mit einigen Einbauteilen. Liefertermin : Q1 2001. In Rot! Und ein Schalter, nix Automatik. Änderungen seien bis kurz vor Schluss möglich, wichtig sei erst mal die Belegung eines Produktionsslots. Na dann...

Anstelle des Radios war noch ein Loch, aber 4 Boxen sollten drinn sein. Die Daimler-Radios (OEM-Becker Modelle) boten nicht das, was ich wollte. Unser Radio im "Erstwagen" hat eine "TIM"-Taste, d.h. er nimmt Verkehrsdurchsagen in einem RAM auf. Die kammer dann in aller Ruhe immer wieder abhören, bis alle irrelevanten Meldungen aussortiert sind. Das funktioniert echt gut! Wird aber aber nur Blaupunkt und Sony angeboten.

 


 Nach oben ] 320er Automatik ] Zwischenspiel ] [ Smart & Order ] Qual der ...... ] First Contact ] Erster Eindruck ] Erweiterungen ] Er läuft und läuft ] Problem(e) ] Event 2001 ]

g.m., 15.09.06