Vorbereitungen


 

Home
Nach oben
320er Automatik
Zwischenspiel
Smart & Order
Qual der ......
First Contact
Erster Eindruck
Erweiterungen
Er läuft und läuft
Problem(e)
Event 2001

Probefahrt(en)

Da sich als nix auf mein Antrag auf Probefahren tat, rief dann doch mal bei der Zentrale vom Daimler in FFM an. Dann ging es schlag auf Schlag! Natürlich könnte ich so was Probe fahren, kein Problem, wann würde es mir passen, und welchen und überhaupt!

So fand ich mich dann eines Morgens bei der Hauptniederlassung ein, um eine Probefahrt zu tätigen. Mein Ansprechpartner führte mich nach einigen Umwegen zu einem SLK, und erklärte mir die Bedienung. Ja und dann gings los...

Nach wenigen offenen Metern war eine weitere Probefahrt in Modellen anderer Hersteller überflüssig! Das Konzept mit dem Stahldach ist einfach genial! Und das Fahren....mer musses einfach selbst mal gemacht haben.

Das beste an dem Auto ist der rote Knopf zwischen den Sitzen, der "mach mich Glücklich"-Knopf! Nach knapp 30 Sekunden verschwindet die Blechmütze im Kofferraum, und der Spaß geht los! Witzig finde ich den Überzieher, auch Windschott genannt, sieht aus wie ein schwarzer Damenstrumpf, der über den Kopfstützen als Windschott dient. Vermutlich könnte da ein [Plexi]Glasteil besser passen. 

Allerdings ging dann die Qual der Wahl los : es gab einen 200er, einen 230er und als Krönung einen 320er. Gefahren wurden die in der Reihenfolge 200, 320, 230.

200er

Sozusagen mein erster "Kontakt" mit dem SLK.

Die Schaltung war ein Spaßfaktor!  6 Gänge die ohne Probleme benutzbar waren, kurze Schaltwege, das hat einfach gepasst. Wie ein Joystick am PC! Die Sitze dagegen waren nicht so mein Geschmack, komischerweise war es auf der Beifahrerseite schlimmer als auf der Fahrerseite. (Vermutlich die Ablenkung beim Fahren!)

Das Gefühl war nicht ganz mit dem im MR2 vergleichbar, nicht so direkt auf der Straße, sondern mehr etwas ..... Sicherer? Entrückter ? Abgehobener? Behüteter?? Jedenfalls GEIL! 

Wieder gelandet machte ich mich im Internet auf die Suche nach SLK-Fahrern, um ma zu sehn, was die so für Erfahrungen mit dem Auto hatten. Und stieß sehr schnell auf DIE SEITE für SLK-Fahrer. Hier konnte ich nicht nur mein Problem mit den Sitzen mal loswerden - und bekam auch gleich entsprechende Antworten. Jedem SLKler ist dieses Forum unbedingt zu empfehlen! 

Auch mein zuständiger Verkäufer war sehr bemüht, meine Fragen und Bemerkungen zu beantworten. Das war bestimmt nicht immer einfach. Es gab im laufe der Zeit unzählige Telefonate, auch um neue Termine für Probefahrten zu bekommen! (Zwischenzeitlich meldete sich dann auch jemand vom Daimler auf meine Karte, aber da hatte ich ja schon "meinen" Ansprechpartner.)

Zurück zu den Sitzen : Die Sessel lassen sich durch Recaros tauschen. Als ich den Katalog dieser Firma in der Hand hatte, nahm ich dann aber davon Abstand, denn bei den Preisen braucht es vor dem Lesen der Liste eine gute Bestuhlung! 

Wie würde ein 230er fahren ? Oder sogar ein 320er?? Mein "Daimlerbube" (also der nette Herr, der einem die Autos "andient") meinte, es sei sehr schwer, wenn nicht gar unmöglich einen 320er mit Schaltung zu bekommen, schon ehr einen 230er. -->

 


 Nach oben ] [ Vorbereitungen ] Der Nachfolger ] Alles Neu... ]

g.m., 15.09.06